monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
26.11.2014
Drucken | Senden | Bookmark

Lexikon

Brückenheiliger (Nepomuk)
erfasst von Redaktion 

Jagdgenossen übernehmen 50 Prozent der Renovierungskosten
Wernberg-Köblitz. (wta) Die Jagdgenossenschaft Woppenhof beantragte die Renovierung des gemeindeeigenen Nepomuk-Denkmals in Woppenhof am Dorfplatz. Die Angebote liegen je nach Renovierungsart zwischen 9900 und 2900 Mark. An den Kosten würde sich die Jagdgenossenschaft mit 50 Prozent beteiligen.

Marktrat Georg Schlögl erinnerte in der Bauausschusssitzung daran, dass es im Interesse des Marktes sei, Gemeindeeigentum zu erhalten. Bürgermeister Georg Butz teilte mit, dass im Haushalt kein Kostenansatz dafür vorgesehen sei. Allerdings gebe es Einsparungen für Straßenarbeiten in Kötschdorf, die für die Renovierung verwendet werden könnten. Der Bauausschuss stand dem Antrag abschließend befürwortend gegenüber. Vorher sollten noch die notwendigen Kosten von der Marktverwaltung ermittelt werden.

Unter "Wünsche und Anfragen" erkundigte sich Marktrat Schlögl, was mit den Inlineskatern auf der Eisstockbahn los sei. Bürgermeister Butz erwiderte, dass dies eine vereinsinterne Sache des FC Wernberg sei, zu der er sich nicht äußern wolle. Johann Zitzler bemängelte die fehlende Ausweisung an Arbeitskräften für die Arbeiten des Landschaftsplanes. Bürgermeister Butz zeigte sich ebenfalls verärgert über die beauftragte Firma. Auf Grund der bisherigen Situation werde man ein ernsthaftes Gespräch führen.
Quelle: Amberger Zeitung, 28.11.2001
Home | Newsletter | Kontakt | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß